Schlagwort-Archive: Sozialer Wandel

Multilokales Wohnen. Ein quantitativ erfassbares Phänomen der komplexen neuen Welt?

Die Präsentation wird sich mit folgenden Fragestellungen auseinander setzen: Zunächst soll geklärt werden, was der Begriff „multilokales Wohnen“ bedeutet und in wie fern es ein Phänomen darstellt, dass erst in der „komplexen neuen Welt“  Bedeutung erlangt. Davon ausgehend, dass im … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Stadt und Raum | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare

Sozialen Wandel konstatieren oder konstruieren? Möglichkeiten der Reflektion des Sozialen unter den Bedingungen der „neuen Welt“

Der Vortrag möchte einen Einblick in das Verhältnis von Praxisphilosophie und Wissenschaft im Kontext der modernen Gesellschaft liefern. Dies anhand der diesbezüglich von Georg Lukács formulierten Überlegungen, wie sie in der Aufsatzsammlung „Geschichte und Klassenbewusstsein“ veröffentlicht wurden. In der Auseinandersetzung … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Wissen, Gedächtnis, Erfahrung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Sozialen Wandel konstatieren oder konstruieren? Möglichkeiten der Reflektion des Sozialen unter den Bedingungen der „neuen Welt“

Die Erfahrung des Bruchs. Versuch über den Zusammenhang von Emanzipation, Erfahrung und Gesellschaft

Der Beitrag fußt auf der Annahme, dass in der Erfahrung eine eigentümliche Kraft zur sozialen Veränderung wurzelt. Indem sie den Ort bildet, wo bisher wirksame soziale Strukturen und Ordnungen durch ihre Überschreitung auf ein ihnen gegenüber Äußeres verwiesen werden, wo … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Kritik und Emanzipation | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Erfahrung des Bruchs. Versuch über den Zusammenhang von Emanzipation, Erfahrung und Gesellschaft

„Couchsurfen“- Eine Innovation. Die Analyse einer Reisepraktik.

Das Internet hat unsere komplexe Welt noch vielschichtiger gemacht und sie dem Individuum an die Seite gestellt. Ein Phänomen bei dem die Grenzen beider Welten verschwimmen ist Couchsurfing.com. Dieses ist ein internetbasiertes Gastgebernetzwerk und man kreiert dabei man auf der Internetplattform Couchsurfing.org ein Profil um zum einen bei anderen übernachten zu können (surfen) und zum anderen selbst eine Übernachtungsmöglichkeit anzubieten (hosten). Diese besondere Reiseform wurde mit Hilfe der Praxistheorie Schatzkis auf ihre Innovativität hin untersucht. Dabei wurden bekannte Reisepraktiken, wie Pilgern, und die Hotelreisepraktik als Vergleichsebene herangezogen. Bei der Untersuchung des Couchsurfens spielte weiterhin die Reziprozität zwischen Host und Surfer eine gesonderte Rolle. Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Abstracts, Technik und Kommunikation | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Couchsurfen“- Eine Innovation. Die Analyse einer Reisepraktik.