Schlagwort-Archive: Konflikt

Urbaner Revanchismus in Berlin(-Wedding)?!

„Stadtluft macht frei“ lautet ein altes deutsches Sprichwort. Auch international und in der klassischen Stadtsoziologie wird die (Groß)stadt oft als Ort der Freiheit und Toleranz, als Ort der Diversität und des Kosmopolitismus verstanden. Im New York der Neunziger Jahre hingegen, … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Stadt und Raum | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Politische Partizipation in der Spätmoderne. Das Fallbeispiel ‚Mediaspree Versenken!’. Eine Analyse monothematischer Bürgerproteste anhand qualitativer Interviews.

In der hoch individualisierten Gesellschaft der Spätmoderne erscheint langfristiges, an Gruppeninteressen gebundenes Engagement in politischen Organisationen zunehmend unattraktiv. Dennoch partizipieren viele Bürger am politischen Prozess in Form episodisch auftretender, monothematisch orientierter Proteste, die sich insbesondere gegen solche Beschlüsse der Politik richten, welche die individuelle Lebenswelt direkt betreffen. Der Vorwurf, es mangele diesen Protestformen an gesamtgesellschaftlichem Weitblick, übersieht eine entscheidende Absicht politischen Protests: Kritik als Korrektiv ist eine grundlegende Ressource von Demo-kratie. Deren öffentliche und mediale Wahrnehmung ist entscheidend für ihren Erfolg. Die Bürgerinitiative ‚Mediaspree Versenken!’ gibt Beispiele, wie durch kreative Aktionsformen wie politische Open-Air-Raves Aufmerksamkeit für ein Protestziel erreicht werden kann. Können erlebnisorientierte Formen des Engagements ein adäquates Mittel zur politischen Mobilisierung von Bürgern sein, die wenig Interesse an klassischen Formen politischer Teilhabe zeigen? Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter (digitale) soziale Bewegungen, Abstracts | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar