Das Orga-Team des 3. Studentischen Soziologiekongress

Das Team hinter dem 3. Studentischen Soziologiekongress:

 

Richard Bretzger studiert seit 2006 Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung auf Diplom an der Technischen Universität Berlin. Seine Nebenfächer sind Organisationssoziologie und Informatik. Er beschäftigt sich mit gesellschaftlichen Partizipationsprozessen und zivilgesellschaftlichem Engagement. Im Kongressteam ist er v.a. für die Außendarstellung, Kongressdesign und Kommunikation sowie für die Veranstaltungen rund um Internet & Gesellschaft zuständig.

 

Mirka Brüggemann hat ihren Bachelor in den Fächern Französisch und Sozialwissenschaften gemacht und studiert seit 2010 im Master Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Schwerpunktmäßig beschäftigt sie sich mit Integrations- und Migrationsforschung, sowie den Bereichen Arbeits- und Organisationssoziologie. Sie ist im Kongressteam hauptsächlich für Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und Kommunikation zuständig.

 

Alex Hänel studiert nun schon in zweistelliger Semesterzahl Soziologie mit wechselnden Nebenfächern. Besonders angetan haben es ihm Modernisierungsdebatten allgemein, die Akteur-Netzwerk-Theorie, die Erforschung sozialer Initiativen im Spannungsfeld neuer Medien, die Organisationssoziologie und poststrukturalistische Strömungen auch aus der Philosophie. Außeruniversitär engagiert er sich weitestgehend sinnlos in der Kulturproduktion und erweitert seinen soziologischen Horizont derzeit als Erasmus-Student in Strasbourg. Auf dem Kongress zeichnet er sich hauptsächlich für die Workshops und den Block „Internet & Gesellschaft“ verantwortlich, kümmert sich um die Abschlussparty und hilft gerne einfach überall.

 

Georg Fischer studiert Soziologie, Philosophie und Musikwissenschaft an der Technischen Universität Berlin und schreibt seine Diplomarbeit über „Sampling als kreative Praxis“. Im Studium wie auch privat interessiert er sich besonders für Kultur, Wissenschaft und Musik. Neben seinem Studium schreibt er als freier Redakteur für das Wiener Musik- und Kulturmagazin SKUG, arbeitet für den Berliner Radiosender BLN.FM und als studentische Hilfskraft am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte. Homepage: http://jaegerundsampler.net.

 

Hans-Heinrich Klauß studierte von 1994 bis 2010 Volkswirtschaftslehre, Südasienwissenschaften und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin und ist Diplom-Sozialwissenschaftler. Seine Interessen und Schwerpunkte im sozialwissenschaftlichem Studium waren: Konstruktivismus, Poststrukturalismus, Diskurstheorie, Wissenssoziologie, Diskursanalyse, politologische und soziologische Komparatistik, öffentliche Verwaltung, Nationalismustheorien und -forschung. Seine Diplomarbeit schrieb er zum Thema „Die Durchsetzung des Rauchverbots in Deutschland – Ein Aufriss des Diskursfeldes der Tabakkontrolle“.

 

Georg Krajewsky studiert Soziologie und Technischen Umweltschutz an der Technischen Universität Berlin und momentan an der EPF Lausanne. Seine Studienschwerpunkte sind insbesondere Umweltthemen, Stadt- und Raumsoziologie sowie Kritische Theorie. In der Vorbereitung des Kongresses kümmert er sich neben der Panelbetreuung vor allem um Verlagskontakte und die Ausstellung.

 

Sabine Kunze studiert an der Technischen Universität Berlin Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung mit dem Nebenfach technischer Umweltschutz. Im Besonderen interessiert sie sich für Stadt- und Raumsoziologie und beteiligt sich an studentischen Projekten, die sich mit Umweltproblematiken und Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Privat beschäftigt sie sich mit Kunst und Fotografie. Bei der Organisation des Kongresses kümmert sie sich hauptsächlich um die Verpflegung und die Verlagsstände.

 

Laura Lambert studiert im 6. Semester Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin mit einem Schwerpunkt auf Migrations-, Rassismus- und Stadtforschung und politische Theorie. Im Rahmen des Kongresses ist sie vor allem für die Podiumsdiskussion zur Subjektivierung von Studierenden, die Betreuung des Panels „Geschlecht und Sexualität“ und die Rahmenorganisation verantwortlich.

 

Susanna Raab, geb. 1987, studiert seit 2008 Sozialwissenschaften und Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie interessiert sich für Stadt- und Migrationsforschung, Exklusion, soziale Ungleichheit und Theorie und Methoden der Gouvernementality Studies. Seit Beginn ihres Studiums ist sie in der Fachschaft aktiv. Im Organisationsteam des Studentischen Soziologiekongresses engagiert sie sich hauptsächlich für die Organisation der VoKü, der Eröffnungsveranstaltung und die Betreuung des Panels „Prozesse der Exklusion in Europa“.

 

Martin Sauer studiert seit 2006 Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung mit Nebenfach Verkehrswesen an der Technischen Universität Berlin. Seine Schwerpunkte bilden Mobilitäts- und Verkehrsforschung, Innovation und Kultur. Er arbeitet am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und für das Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ). Seine Diplomarbeit beschäftigt sich mit kulturellen Einflüssen auf das Verkehrsmittelwahlverhalten junger Menschen in Städten. Sein ehrenamtliches Engagement widmet sich der Kulturarbeit im ländlichen Raum Nordbayerns. 

 

Marc Schmieder studiert Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung mit Nebenfach Arbeitswissenschaft an der Technischen Universität Berlin. Aktuell arbeitet er an seiner Bachelorarbeit im Themenfeld „Soziale Bewegungen und Social Software“ und engagiert sich im studentischen Forschungsprojekt „Soziale Initiativen und Web 2.0“. Außerdem interessiert er sich für Selbstorganisations- und Coachingmethoden, Projektmanagement- und Moderationstechniken (insbesondere für den Einsatz im gemeinnützigen Bereich) sowie für alternative Wohnprojekte.

 

Jonas Wiedner studiert seit 2009 Sozialwissenschaften und Volkswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Interessenschwerpunkte umfassen Stadt- und Migrationssoziologie, Organisationswissenschaften, statistische Methoden und kritische Theorien. Er arbeitet seit 2010 als studentische Hilfskraft in der Abteilung „Migration, Integration, Transnationalisierung“ des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB).


Share

Ein Kommentar bis “Das Orga-Team des 3. Studentischen Soziologiekongress”

  1. [...] war ich von der unglaublich professionellen Organisation überrascht. Es war erstaunlich, was das Team (mit fast zwei Jahren Planungs- und Vorbereitungszeit) auf die Beine gestellt hat: angefangen von [...]

Hinterlasse eine Antwort


Warning: Illegal string offset 'status_txt' in /www/htdocs/w00cd14a/2011/wp-content/plugins/share-and-follow/share-and-follow.php on line 1938

Warning: Illegal string offset 'status_txt' in /www/htdocs/w00cd14a/2011/wp-content/plugins/share-and-follow/share-and-follow.php on line 1938

Warning: Illegal string offset 'status_txt' in /www/htdocs/w00cd14a/2011/wp-content/plugins/share-and-follow/share-and-follow.php on line 1938